Weed-Welle in Florida: 400 Pfund Marihuana am Strand angespült

Eine Fotomontage aus Muscheln, Fischen und Marihuana
Glaskunst, Vaporizer und alles rund ums Dabbing

Frühaufsteher aufgepasst! Ein Spaziergang an Floridas einladenden Stränden kann sich dieser Tage besonders lohnen. Innerhalb von 27 Tagen wurden Nähe Florida Keys und an der Ostküste Floridas zwischen Mitte September und Mitte Oktober insgesamt 15 Pakete mit einer Gesamtmenge von knapp 400 Pfund Marihuana angespült. Wie der amerikanische Zoll- und Grenzschutz CBP mitteilte, haben sich die Funde von angespültem Weed mit 95 Vorfällen in 2016 damit gegenüber dem Vorjahr schon fast verdoppelt. Der Wert der Gras-Funde der letzten Wochen wird mit 300.000 Dollar angegeben. Der Zoll- und Grenzschutz warnt die Bürger davor, gefundene Päckchen aufzugabeln – die kriminellen Vorbesitzer könnten auf der Suche nach ihren abgeworfenen oder verlorenen Ladungen sein und versuchen diese wiederzubeschaffen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here