4.000 Pflanzen entdeckt: 2. Riesen-Bust innerhalb von wenigen Tagen

Illegale Cannabisanlage
Polizeifoto
Glaskunst, Vaporizer und alles rund ums Dabbing

Erst Anfang dieser Woche mussten wir von einer großen Cannabisablage in Mettmann berichten, die im Rahmen von Bauprüfungen von den Behörden entdeckt worden war. Über 2.000 Cannabis-Pflanzen wurden entdeckt und später durch das Technische Hilfswerk (THW) abtransportiert und vernichtet. Im Landkreis Schaumburg bei Hannover konnte man nun leider sogar noch eine Schüppe drauflegen. „Großes Tennis!“: mit diesem Wortspiel feierten Teile der Presse den Ermittlungserfolg auf besonders geistreiche Art und Weise – denn die illegale Plantage hatte sich in einer alten Tennis-Halle befunden. Seitens des LKA attestierte man den Betreibern der Anlage ein hohes Maß an Professionalität – insbesondere die hervorragende Lüftungsanlage wurde hier hervorgehoben, da im Umkreis der Anlage kein typischer Cannabisgeruch zu erschnüffeln gewesen sei. Umso erstaunlicher, da stolze 4.000 Pflanzen auf insgesamt 2.500 Quadratmetern bei der Aktion entdeckt wurden. Wie es trotz der Vorsichtsmaßnahmen der Betreiber letztendlich gelingen konnte, der spektakulären Unternehmung auf die Spur zu kommen und vier Tatverdächtige zwischen 21 und 61 Jahre zu ermitteln und festzunehmen, darüber schweigen sich Polizeimeldungen und Presseberichte bisher aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here