30 Kilo Cannabis: Paar bestellt bei Amazon Plastikboxen und findet Unglaubliches

Glaskunst, Vaporizer und alles rund ums Dabbing

Cannabis ganz einfach und legal bei Amazon bestellen? Mit einem einzigen Klick landen ein paar fette Buds zusammen mit DVD und Taschenbuch im Warenkorb. Bequemer Versand und Express-Lieferung für den modernen Stoner, und das alles ab 20 Euro ohne Versandkosten? Also, das hätte doch was. Ein Paar aus Orlando in Florida kam nun in den Genuss des (unfreiwilligen) Cannabis-Lieferservice. Das einzige Problem: Die beiden hatten gar keines bestellt. Mal abgesehen davon, dass ein derartiger Lieferservice in Orlando hochgradig illegal wäre. Und doch drang ihnen aus den vier Plastikcontainern zum Aufbewahren, die das überraschte Paar tatsächlich geordert hatte, ein intensiv-süßlicher Schwall entgegen. Sorgfältig verpackt fand die rasch zu Hilfe gerufene Polizei stolze 30 Kilogramm Marihuana in den Boxen und beschlagnahmte diese sogleich.

Weder die Gesetzeshüter noch das Amazon-Krisenmanagement können sich jedoch den ungewöhnlichen Sachverhalt erklären. Zur Entschädigung erhielt das Paar, das aus Angst vor den wahren Besitzern des Marihuanas zwischenzeitlich außerhäusig schlief, vom Internet-Riesen einen Warengutschein im Wert von 150 Dollar. Und, wer weiß, vielleicht haben sie sich ja noch rechtzeitig die ein oder andere Blüte abgeknapst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here