Sneaker aus Hanf: Reebok legt Turnschuh-Klassiker neu auf

Der LT Court Hemp von Reebok und Maharishi in seiner ganzen Pracht

Sneaker liegen schon länger voll im Trend. Früher liebevoll als „Tennisschuh“ abgekanzelt, hat die sportliche und meist farbenfrohe Fußbekleidung längst Eintritt in die Großraumbüros, die Konferenzräume und die Laufstege der Welt gefunden. Aber ist ja auch logisch: zur mittlerweile salonfähigen Jogging-Hose benötigt der modebewußte Träger eben auch das passende Schuhwerk. Derweil werden auf Auktions-Plattformen Sneaker-Klassiker in gutem Zustand für wahre Unsummen angeboten und Popstars und Sportartikel-Hersteller überbieten sich im Rahmen wahnwitziger Kooperationen gegenseitig mit waghalsigen Design-Konzepten und astronomischen Kaufpreisen.

Auch für sportliche (oder sportlich aussehende) Cannabisfreunde gibt es nun das Passende. Reebok und das ursprünglich aus England stammende Fashion-Label Maharishi haben aktuell einen sozusagen maßgeschneiderten Release für die Cannabis-Community in Petto: und zwar den „Maharishi x Reebok LT Court Hemp“, der, wie der Name schon sagt, auf dem Reebok-Klassiker LT Court basiert und seit Anfang November erhältlich ist. 

Beim Blick in den Shop wird schnell klar: mit einem Kaufpreis von rund 120 Euro ist der Sneaker, der zu einem nicht unmaßgeblichen Teil aus Hanf gearbeitet wurde, nicht gerade ein Schnäppchen. Nun ist Hanf aber eben auch verdammt robust, langlebig und nachhaltig – wenn man bedenkt, was schon ein einfaches Hanf-T-Shirt kostet, geht der Preis schon klar.

Bei Maharishi weiß man um die speziellen Eigenschaften der Hanf-Faser, von der nicht nur die Sneaker selbst und deren Träger profitieren: „Es handelt sich um eine starke Naturfaser, die von Natur aus resistent gegen Schädlinge ist und somit die Abhängigkeit von Massen an schädlichen Pestiziden verringert. Nach der Ernte bereichern und stärken die zersetzten Wurzeln auch den Boden, in dem sie gewachsen sind.“ 

Doch abgesehen von der guten alten Nachhaltigkeit gibt es weitere Kauf-Argumente: da es sich eben nicht um einen x-beliebigen Retorten-Schuh, sondern um eine besondere Kooperation handelt, winkt dem Besitzer, sorgfältige Pflege vorausgesetzt, möglicherweise eine spätere Wertsteigerung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here