Kiffen – Rauchpause bei Snoop Dogg

Der US-Rapper Snoop Dogg
Snoop Dogg
Glaskunst, Vaporizer und alles rund ums Dabbing

Rapper Snoop Dogg berichtete kürzlich in einer Ausgabe der amerikanischen TV-Sendung Cocktails with Khloe mit Khloe Kardashian, dass er durch sein Engagement in der von ihm gegründeten Jugend-Football-Liga Snoop League dazu gebracht wurde, für ein halbes Jahr mit dem Weed Rauchen aufzuhören: Er sei eines Tages dicht zum Training mit einigen Kindern gegangen. Eines der Kinder sagte zu Snoop: „Trainer, du riechst wie der Freund meiner Mutter.“

Dieses Ereignis führte nach eigenen Aussagen bei Snoop Dogg zu einer Rauchpause von sechs Monaten: „Das machte mich zum besseren Trainer und zu einer besseren Person.“ Nun rauche er jedes Jahr drei Monate lang nicht – immer solange er mit den Kindern zusammen ist. Bekannt wurde Snoop Dogg durch seine Rap-Musik, inzwischen ist er aber auch in der amerikanischen Cannabisindustrie sehr umtriebig und hat zuletzt seine eigenen Grassorten herausgebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here