Kiffen mit Snoop Dogg: Mehr Gramm, weniger Grammy

Glaskunst, Vaporizer und alles rund ums Dabbing

Snoop Dogg hatte keine Lust, sich auf der diesjährigen Grammy-Verleihung blicken zu lassen. Und das aus zwei guten Gründen: Zum einen wurde er bereits 17 mal nominiert, konnte aber nie einen der begehrten Preise gewinnen. Zum anderen kann man auf der Verleihung vermutlich nicht all zu gut kiffen. Deswegen teilte Snoop per Instagram mit: „Weniger Grammy, mehr Gramm“ und veröffentlichte eine Zeichnung, die ihn mit Grammophon und Weed-Beutel zeigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here