Firmen-Vorstellung: Black Leaf – In Weed We Trust

Seit vielen Jahren ist ,Black Leaf‘ unter Cannabis-Freundinnen und -Freunden in ganz Deutschland ein Begriff. Es begann alles im Jahr 1988, als Pionier Ernst Meerbeck seinen ersten Headshop namens ,Near Dark‘ in Bonn eröffnete. Inspiriert durch seine Reisen durch die USA, wollte er die dortige beeindruckende Bong- und Genusskultur auch den deutschen Stonern zugänglich machen. Er importierte nicht nur hochwertige Glaspfeifen in Eigenregie, sondern begann gleichzeitig, eigene Bong-Kreationen zu entwerfen und herstellen zu lassen.

So entstand schon bald die erste eigene Marke – ,Black Leaf ‘ war geboren. Unter diese Marke fällt inzwischen eine breite Produktpalette verschiedenster Bongs, Pfeifen und nützlichem Raucherzubehör wie Grinder, Papers, Jointboxen und vieles mehr. Die beliebte Marke Black Leaf ist inzwischen international bekannt und auf vielen Märkten etabliert.

Aufgrund der großen Nachfrage entwickelte sich aus dem ehemaligen Headshop Near Dark ein Großhandel für das Stoner-Business. Weitere Anmeldungen von Eigenmarken folgten.

Da die Endkonsumenten jedoch auch weiterhin im Fokus der geschäftlichen Entwicklungen stehen, gibt es am derzeitigen Firmensitz von Near Dark zusätzlich auch einen Headshop, der nach der erfolgreichsten Eigenmarke Black Leaf benannt wurde.

Die komplette Markenwelt von Black Leaf ist online im Black-Leaf-Webshop erhältlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here