Cannabispflanzen mit der Deutschen Bahn transportiert (und 5,5 Kilo Marihuana) – Wahnsinn!

Fotomontage: Cannabispflanze im Zug, eine Sporttasche mit Marihuana
Glaskunst, Vaporizer und alles rund ums Dabbing

Vielleicht mussten die beiden ihren Führerschein wegen Cannabis abgeben? Oder wie sind ein 40-jähriger Deutscher und ein 33-jähriger Mann aus Bosnien sonst auf die Idee gekommen, eine Reise durch Bayern mit dem Zug zu unternehmen? Denn ihr Reisegepäck wäre wohl in einem Auto besser aufgehoben gewesen: Beamte der Schleierfahndung kontrollierten vergangenen Donnerstag die Passagiere in einem Zug in Richtung München. Bereits beim Öffnen eines Zugabteils stieg ihnen dabei starker Marihuanageruch in die Nase – die Quelle, das Gepäck der beiden Männer, war dabei schnell ausgemacht.

In den Habseligkeiten der Männer konnte die Polizei dabei nicht nur 5,5 Kilogramm Marihuana und einige Cannabissamen finden – sogar mehrere lebende Cannabispflanzen hatten die beiden dabei. Wie das „Traunsteiner Tageblatt“ mitteilte, wurden die beiden vorläufig festgenommen und an die Kriminalpolizei übergeben. Die Staatsanwaltschaft Traunstein erließ Haftbefehl gegen beide Männer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here